alias + udosson

 

schlagzeug » anne-marie scheuble
bass » christopher hutzsch
gitarre » falk scheube
baritongitarre/gesang » daniel neumann

Gitarre, Schlagzeug und Bass setzen Tracks zusammen, denen die nötige Zeit und der nötige Raum gegeben wird, sich zu zeitlupenhaften Explosion zu entfalten. Das Ergebnis sind weite und warme Klanglandschaften, die sich minimalistisch bis ausufernd, laut und leise, rock-, noise-, und jazzbeeinflusst gern zwischen die Stühle setzen. Dass auch dieser Platz bequem sein kann, ist hinlänglich bekannt, daher verstehen sich alias auch eher als eine Plattform für offene Experimente, wie beispielsweise die im letzten Jahr forcierte Zusammenarbeit mit Daniel Neumann (alulatonserien.de) oder Improvitationsprojekte mit verschiedensten anderen Musikern.
Im Jahre 2004 mündete das Ganze dann in der ersten offiziellen Veröffentlichung "instrument no.4" auf dem Leipziger Label VELOCITYSOUNDS RECORDS. Anfang 2008 erscheint die neue EP "They've been out for tea together".

 

Vorsichtiger Gitarren – Schönklang. Langsam, sehr langsam. Also tiefer rutschen im Sessel, bereit machen für die Explosion. Und die kommt denn auch, trägt weit fort mit feinem Indie – Schrammel, mit SONIC YOUTH`scher Wildheit oder auch mal NEUROSIS – gerecht zäh.“ (Visions)

! udosson!

! alias hören !


<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg
poloniex api currency