Geschichte

 

1926
Bau der Kunst und Bauschlosserei, durch den Schlossermeister Georg Waldenberger

1927 
Eröffnung der Kunst und Bauschlosserei 

1944
Zerstörung des Wohnhauses im vorderen Bereich

1945
Wiedereröffnung nach dem Krieg 

1950
die Schlosserei wird Ausbildungsbetrieb für den Kunst und Bauschlosser Beruf

1990
die Schlosserei wird privatisiert


1994
der letzte Schlosser geht, ab diesem Zeitpunkt leerstand in der Kantstr.18

2003 
Gründung der Kunstvereins artpa e.V.

2004
Im Frühjahr Beginn der Sanierungsmaßnahmen

2004
Im Herbst die lang ersehnte Ausstellungseröffnung „nullpunkt“ und damit die Eröffnung der Galerie KUB / vorerst Kunst und Bauschlosserei 

2005
erstes internationales Austauschprojekt mit Künstlern aus Bosnien

2008
Start des ersten internationalen Performancefestival in Mitteldeutschland BLAUVERSCHIEBUNG

2009
Start der Performancereihe BlueSreen




 


<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg
poloniex api currency