Yasmine Tourist (D)

 

„Muscae sunt. Aves sumus. - Sie sind Fliegen. Wir sind Vögel.“ Getreu diesem geheimnisvollen Motto nimmt die junge deutsche Band Yasmine Tourist ihre Hörer mit auf eine weite musikalische Reise an einen Ort, wo sich Indie-Rock, Americana und Singer/Songwriter-Einflüsse treffen. Dabei laden die nachdenklichen und teilweise fragilen Songs der sechs Musiker wie ein Blick in die Sterne zum Träumen ein und offenbaren

gleichzeitig ein großes musikalisches Feingefühl. Die leichtfüßige Schwermut des typischen Yasmine-Tourist-Sounds entsteht dabei als gekonnte Verbindung der außergewöhnlich charismatischen Stimme von Mastermind Dominik Gerwald mit einer instrumentalen

Vielfalt, die vor allem durch den stimmungsvollen Einsatz der Pedal-Steel-Guitar einen besonderen Reiz erhält.

Den Anlauf für ihren musikalischen Höhenflug unternahm die Band bereits Ende 2008 mit ihrer ersten EP „Blue Moon“. Danach folgten erste Auftritte u.a. mit Paucker (Thomas D. / Joy Denalane) und eine Einladung ins mediale Singer-Songwriter-Wohnzimmer von TV Noir zusammen mit Gisbert zu Knyphausen.

Hierbei bewiesen die Jungs, dass sie gerade live in der Lage sind, Virtuosität mit einer unbändigen Lust an der Musik zu verbinden und begeisterten das Publikum mit einer intensiven Performance, die nach Moderator Tex nicht umsonst den „längsten Applaus in der Geschichte von TV Noir“ und in der Folge den TV Noir-Rakete in Silber als einer der sechs besten Shows im TV-Noir-Rahmen erhielt und sie nun mit Philipp Poisel und Bosse auf dem TV Noir-Sampler vertreten sind.


<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg
poloniex api currency