creative impulse Max Otte

 

Moderation: Stephan Kloss 21.01.2013 / 18 Uhr

Ab Januar dieses Jahres startet die galerie KUB in ein neues Veranstaltungsformat. In der Reihe „creative impulse“ möchten wir Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst nach Leipzig einladen, um mit ihrem Fachwissen Optionen für neue Impulse zu ermöglichen.

Am 21. Januar um 18 Uhr eröffnen wir diese Reihe mit Prof. Dr. Max Otte.

Der Eintritt ist frei!

Max Otte ist ein deutsch-US-amerikanischer Ökonom. Der Ökonom und mehrfache „Börsianer des Jahres“ ist durch seine Veröffentlichung „Der Clash kommt“ (2006) mit dem erfolgten Ausbruch der Finanzkrise national und international bekannt geworden. Seine Voraussage machte ihn zum begehrten Vortragsredner und Fernsehgast.

Max Otte befürwortet Volks- und Raiffeisenbanken, Sparkassen und andere genossenschaftlich organisierte Banken als Stabilitätsfaktor und als Weg zur Mittelstandsförderung. Der Ökonom und mehrfache „Börsianer des Jahres“ spricht sich auch dafür aus, Einkünfte aus Vermögen höher zu besteuern. Er setzt sich in der Euro-Krise für mehr Demokratie und Volksabstimmungen ein und war wiederholt beteiligt am Demokratieforum Hambacher Schloss.

In seinem Vortrag in Leipzig spricht er über seine Methode des „Value Investings“, dem sogenannten wertorientierten Anlegen.

In einer anschließenden Diskussion wollen wir versuchen, seine Strategie des “Value Investing” auf den Kunstmarkt beziehen, unter der besonderen Berücksichtigung des Beispiels der “Neuen Leipziger Schule”. Es wird die Frage erörtert, in welchem Verhältnis Markt und Kunstmarkt, Wirtschaft und Kreativwirtschaft stehen.

Moderation: Stephan Kloss

Der erfahrene, kosmopolitische und multilinguale internationale Fernsehjournalist bereiste in den vergangenen 20 Jahren mehr als 30 Länder. Für die ARD berichtete Stephan Kloss vom Balkan, aus dem Irakkrieg 2003, aus Afghanistan und Pakistan sowie aus Sri Lanka und Indien. Stephan Kloss steht für unabhängige Berichterstattung, nah dran an Menschen und Ereignissen.

Die Reihe wird unterstützt durch das EU-Projekt „Creative Cities“ der Stadt Leipzig.


<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg
poloniex api currency