ALTO (Vernissage)

 

11. Mai 2012 20 Uhr

ALTO wird abgeleitet vom lateinischen "altus" und heisst zugleich "hoch" und "tief". Das Thema des Workshops, in dessen Verlauf die Arbeiten entstanden, war "hoch steigen - tief fallen", was vordergründig auf den Ikarus-Mythos bezogen werden kann, in unserem Zusammenhang als Parabel des prototypischen Künstlers vorgestellt. Eine freie Interpretation des Themas mit Bezug auf persönliche, philosophische, politische, wirtschaftliche Implikationen, auch auf die gegenwärtige Krisensituation bezogen, ist gegeben. Es stellt sich in jedem Fall die Frage nach dem Verhältnis von Maß und Mitte, Wagnis und Anpassung, Ambition und Resignation.

 

Teilnehmende KüsntlerInnen:

Aron Lesnik, Julia Zureck , Olga Monina, Philip Poppek, Charlotte Eifler, Hilde Gahlen, Michael Tolmachev, Nora Almes, Leon Auffenberg, Jakob Argauer, René van Raemdonck, Patrick Müller, Johanna Stiegeler, Susann Busch, Lars Werner, Stephan Gerstmann

Der Kurs fand im Rahmen des interdisziplinären Grundstudiums des 1. Studienjahrs im Studiengebiet Medienkunst unter der Leitung von Prof. Ralf Urban Bühler statt.

Dauer der Ausstellung: 11. - 23. Mai 2012
Vernissage: 11. Mai 2012, 20 Uhr. Es spricht Ralf Urban Bühler.
Finissage: 23. Mai 2012, 20 Uhr.

Wie gewohnt erwartet unsere Besucher zur Vernissage ein kleines Buffet mit Sektempfang!

 

Öffnungszeiten: Mi - Sa
                16 - 20 Uhr


<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg
poloniex api currency