Psycho & Plastic

 

26. April 2012 20.30 Uhr

Exzessiv, fast schon verschwenderisch, gehen Psycho & Plastic mit Ideen und Stilistiken um, die eigene Biographie gibt es schließlich her. Seit Ende der 1980er Jahre sahen die beiden diverse Subkulturen kommen und gehen und durchliefen neben zahllosen Bands und Projekten auch noch ein Popmusikstudium im rauen Liverpool.

Die beiden Künstler beschränken sich nicht einmal auf eine gemeinsame Sprache sondern singen und rappen auf Deutsch und Englisch mal mit, mal gegeneinander. Das ist musikalische Selbstentblößung par excellence.

Unter Missachtung aller digital vs analog Diskussionen und ganz im Geiste der totalen. Entgrenzung kamen auf Excessive Exposure Laptops, Ableton Live und Software Synthies genauso zum Einsatz wie Gitarren, Groove Boxes, Spielzeugkeyboards und ein 35 Jahre alter analoger Moog Synthesizer. Folgerichtig entstand auch ein Großteil der Produktion
in Handarbeit.

Psycho & Plastic tun das mit ihrer ersten EP Excessive Exposure. Jeder Vibe kommt ihnen gelegen, wenn er dazu geeignet ist, die wilde Energie ihrer live Shows zu transportieren - großer Clubsound, dicke Dubstep-Bässe, Old- und Preschool Beats, zisselige Electronica oder psychedelisch-rockige Gitarren, die Krautrock und David Gilmour atmen.

Zusammengehalten wird ihr Sound durch eine entspannte Außenansicht und den feinzeichnenden Mix von Giovanni Nicoletta, der sich Excessive Exposure direkt nach seiner Arbeit am kommenden Apparat Album widmete.

http://soundcloud.com/psycho_and_plastic

http://psychoandplastic.com/


<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg
poloniex api currency