Warten auf die Neuberin

 

Knalltheater und Dramatische Spielgemeinschaft 05 präsentieren gemeinsames Theaterprojekt
Titel des Stückes: „Warten auf die Neuberin“ - ein groteskes clownesk-theatralisches Kabinettstück

über die Verbannung des Hanswurst von der deutschen Bühne von und mit Gerno Knall und Armin Zarbock.
 

Hans und Wurst warten in der Todeszelle. Doch niemand holt sie und so entfachen sie ein Absurditätenfeuerwerk theaterhistorischer Abgründe, um die Ursache ihrer Hinrichtung aufzudecken. Ein Kabinettstück, gebacken aus Performance, Clownerie und Schauspiel.
Hans und Wurst harren auf die Vollstreckung eines für sie grundlosen Todesurteils gegen sie. Aufgrund des unbegründeten Nichterscheinens ihrer Henkerin, der Neuberin, entfachen beide im Untergrund ein mehr oder weniger tiefgründiges Absurditätenkabinett mit theaterhistorischen Ab- und Hintergründen; nicht zuletzt, um den Beweggrund ihrer Hinrichtung zu ergründen. Eine clownesk-theatralische Kooperation ohne Grund von Knalltheater und Dramatische Spielgemeinschaft 05.

http://www.ds05.de/


<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg
poloniex api currency