ein koffer für zwei

 

Manana Menabde wurde in Georgien als Liedermacherin und Interpretin traditioneller Balladen und Romanzen, aber auch als Schauspielerin und Komponistin berühmt. Trotz ihrer großen Popularität entschloss sie sich Georgien zu verlassen, da ihr die Arbeit Anfang der neunziger Jahre zunehmend erschwert wurde, nachdem sie sich weigerte, politische Kompromisse einzugehen.

Manana Menabde - Sängerin, Schauspielerin, Regisseurin, Malerin, Dichterin und Komponistin.
Enkelin der 4 berühmten Ischchneli-Schwestern, die als Gesangsquartett das Genre der georgischen Stadtromanzen schufen
1967 - 1971
Konzerte und Tourneen in gesamt Sowjet Union und in Europa mit dem Unterhaltungsorchester "RERO" als Solistin
Seit 1972
gibt Solokonzerte, im Repertoire sind georgische Volkslieder, Lieder der Ischchneli-Schwester, Romanze nach Texten von georgischen Dichtern, russische Romanze, Lieder von Alexander Vertinski und Bulat Okudshawa sowie Lieder nach eigene Texte.
Spielt 12-saitige Gitarre
1972 - 1991
Konzerte in verschieden Städten der Sowjet Union, arbeitet bei Funk und Fernsehen, schreibt Filmmusik
Seit 1991
lebt und arbeitet in Berlin, gibt Konzerte in verschiedenen deutschen Städten, Teilnahme an Festivals und Musikprojekten, persönliche Bilderausstellungen, schreibt Texte und Gedichte
Seit 2002
erneut Konzerte in Russland und Georgien
Seit 2005
Engagement am Liedertheater von Jelena Kamburova in Moskau
Lebt und Arbeitet in Berlin - Moskau - Tbilissi


<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg
poloniex api currency