Il Monte Analogo

 

Unter dem Titel „Il Monte Analogo“, nach dem gleichnamigen Roman von René Daumal, werden in der Galerie KUB zeitgenössische Werke deutscher und italienischer Künstler zu sehen sein, die in einem außergewöhnlichen Projekt entstanden sind. Im Herbst 2008 trafen sich im kleinen italienischen Bergdorf San Lorenzo im Giudicariental, in der Nähe von Trento, vier einander unbekannten Künstler aus Italien und Deutschland, um innerhalb weniger Tage -in loco- Werke zu schaffen, in denen sich ihre individuelle Auseinandersetzung mit dem neuen ungewohnten Arbeitsumfeld widerspiegelt.

Joerg Herold [Berlin], Marc Dettann [Leipzig], Mattia Lischetti [Varese] Riccardo Resta [Bologna]

und Arbeiten von:

Nicola Cozzio [Spiazzo], Giacomo Galli [Parma], Samatha Passamani [Godenzo/Trento]

Kuratorin: Alexandra Koch

16. 05. 09
21. 30 Uhr
„Brigade_Transit“ Performance und Choreographie
Marlen Schumann (Performance)und BIA (Konzeption)
http://www.myspace.com/marlenschumann

19. 05. 09
20. 00 Uhr
BBB Johannes Deimling (Berlin)
„Auto Agression“ Performance aus der Serie: WHAT´S IN MY HEAD
Beginn der monatlichen Performance-Reihe: „BLAUVERSCHIEBUNG“

19. 05. 09
21. 30 Uhr
LA MONTAGNA SACRA (Regie: Alejandro Jodorowsky)
Dazu: italienisches Buffet
Im Rahmen der Ausstellung: „Il Monte Analogo“

24. 05. 09
Il Monte Analogo
Finissage
15. 00 Uhr


<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg
poloniex api currency