MAPAPU – ERINNERUNGSKISSEN NÄHEN

 
Wir sind Jen und Hendrik von mapapu.
Eigentlich nähen wir Erinnerungspuppen aus der Kleidung geliebter Verstorbener – sogenannte mapapus!
Da so ein mapapu aber recht zeitintensiv in der Entstehung ist und wir an diesem Wochenende so viel Trost und „in-den-Arm-nehmbare“- Erinnerungen wie möglich erschaffen möchten, laden wir euch herzlich an unseren Stand ein, um euch mit unserer Hilfe ein ERINNERUNGSKISSEN „to go“ zu nähen! Habt ihr T-Shirts, Hemden oder auch Pullis von geliebten, schmerzlich vermissten Herzmenschen? Bringt sie mit und werdet mit uns zu Verwandlungskünstlern!
Das Zerschneiden der Kleidung kann und darf sowohl schmerzhaft als auch erleichternd sein, schließlich macht es bewusst, dass „etwas“ nicht mehr „heil“ ist. Aber wir erschaffen gemeinsam eine neue Form – die wir halten dürfen und die uns Trost spendet.
Wir freuen uns auf viele greifbare Erinnerungen und heilsame Begegnungen!
 
(1 Kissen = 10,00 EUR)
 
galerie KUB, Kantstraße 18, 04275 Leipzig, Südvorstadt
 
Eine Veranstaltung im Rahmen der „Stadt der Sterblichen“
Ein Projekt der FUNUS Stiftung
 
www.stadt-der-sterblichen.de

<< zurück

kreuzer_bluescreen.gif
fuenf_fuer_leipzig.jpg
additional_area_12.jpg
youtube_logo.jpg
myspace_logo088.jpg
facebook_blue.jpg
mima.jpg
12_1.jpg
blauverschiebung_1.jpg